Neuigkeiten Abteilung Turnen

Nach den Osterferien starten wir wieder mit dem Pilates Kurs in der Turnhalle in Obermoschel.
Der Kurs findet Dienstags Abends ab 18:30 Uhr statt.

Im Anschluß ab 19:30 Uhr beginnt der neue Zumba Kurs unter der Leitung von Frau Eva Hund aus Feilbingert. Dieser Kurs startete bereits am 5. April.
Er ist für Mitglieder des TuS kostenfrei. Für Nichmitglieder besteht die Möglichkeit für 50,- € eine Zehnerkarte zu erwerben.

Diese Bedingungen gelten auch für den Yoga Kurs, der Mittwoch Abends ab 18:30 Uhr auch nach den Osterferien wieder beginnt.

Das Frauenturnen ist dann im Anschluß ab 19:30 Uhr unter der Leitung von Frau Ute Hilgert.

Anmeldung zu o. g. Kursen gerne telefonisch bei Frau Ute Hilgert unter der Telefonnummer 06362 2353.

Friedensprojekt Ev. Kita Regenbogen

Auch in der Ev. Kita Regenbogen sind die Geschehnisse in der Ukraine Thema bei Kindern und Mitarbeiter*innen. 

Passend zu unserem aktuellen Friedensprojekt in der Kita, möchten wir auch draußen ein sichtbares Zeichen der Verbundenheit setzen und wieder eine Aktion starten, an der sich alle beteiligen können:

Eine Friedenskette soll an unserem Kita-Zaun entstehen.

Einfach eine Vorlage ausdrucken, gestalten und in der Kita abgeben oder selbst an den Zaun hängen (am Besten in einer Hülle).

Wir freuen uns auf eine lange, bunte Wimpelkette aus Friedenszeichen.


Ev. Kita Regenbogen
Friedhofstraße 9 
67823 Obermoschel 
06362/8625
evkigaomo@t-online.de

Obermoschel sucht Arzt/Ärztin

Wegen nahendem Ruhestand zum 30.06.2022 der Allgemeinarztpraxis Uwe Mannweiler, sucht die Stadt Obermoschel zeitnah einen Nachfolger oder Nachfolgerin zur Sicherstellung der medizinischen Grundversorgung (Allgemeinmedizin) in der Gemeinde und der näheren Umgebung.

Hinzu kommt, dass in naher Zukunft voraussichtlich weitere Allgemeinmediziner in den Ruhestand eintreten werden, sodass in der gesamten Region eine medizinische Unterversorgung droht.

Sie sind auf der Suche nach einer neuen Wirkungsstätte? Dann können wir Ihnen hoffentlich das beschauliche Städtchen Obermoschel schmackhaft machen:

Um welche Praxisform handelt es sich? 

Einzelpraxis

In welcher Eigenschaft werden Sie die Tätigkeit vor Ort aufnehmen?

Aufgrund des akuten Handlungsbedarfes wurden bereits diverse Gespräche mit den umliegenden Gemeinden und den verbleibenden Arztpraxen initiiert. Derzeit sieht eine Möglichkeit vor die bisherige Praxis als Zweigstelle an eine andere Arztpraxis anzugliedern, um so den Weiterbetrieb zu ermöglichen und die Versorgung der Patientinnen und Patienten sicherzustellen. Die Sprechzeiten würden dann zunächst, soweit möglich, durch ein Teilzeitmodell von mehreren Kolleginnen und Kollegen im Ruhestand abgedeckt.

Demnach wird nach aktuellen Stand ein/e Arzt/Ärztin in Anstellung gesucht. Sie haben andere Vorstellungen? Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Welche Qualifikationen sollten Sie mitbringen? 

Allgemeinmedizin

Welches Eintrittsdatum ist gewünscht? 

Wenn möglich zum 01.07.2022 oder zum nächstmöglichen Zeitpunkt danach.

Was gibt es zur Praxis selbst zu sagen?

Die Praxis Uwe Mannweiler liegt im Herzen der Stadt Obermoschel, direkt im Altstadtkern in verkehrsruhiger Lage. Sie befindet sich im ersten Obergeschoss. Im näheren Umfeld befinden sich Metzgerei, Bäckerei, ein Kampfsportstudio, eine Schankwirtschaft und eine Tankstelle mit Einzelhandel. Vor der Praxis stehen 2-3 Parkplätze zur Verfügung. Weitere Parkplätze befinden sich in ca. 30 Meter Entfernung, fußläufig sehr gut erreichbar.

In Obermoschel und Umgebung befinden sich unter anderem folgende weiteren Praxen und medizinische Versorgungseinrichtungen:

– Praxis für Allgemeinmedizin – Herr Dr. med. Christian Roth

– Zahnarztpraxis – Frau Daniela Buchholz

– Fachärztin für Pathologie, Psychosomatische Medizin und Psychotherapie – Frau Dr. med. Ulrike Schneider

– Frau Dipl.-Psych. Eva Mohnke

– Physiotherapie und Krankengymnastik – Mathias Jost 

– Apotheke Alsenz

Welche Unterstützung können wir Ihnen bieten?

Uns als Stadt Obermoschel liegt die medizinische Versorgung unserer Bürgerinnen und Bürger sehr am Herzen. Auch deshalb sind wir bestrebt langfristig mit Ihnen zu planen und Sie bestmöglich bei der Niederlassung in Obermoschel zu unterstützen.

Dazu sehen wir aktuell folgende Möglichkeiten:

– Mietfreie Überlassung einer Wohnung mit ca. 150 qm Wohnfläche

– Alternativ: kostenloser Bauplatz im gerade in Erschließung befindlichen Neubaugebiet „Zu Winner“

– Übertarifliche Entlohnung durch Zuschuss der Gemeinde

Diese Aufzählung ist gleichwohl nicht abschließend. Kommen Sie gerne mit uns in Kontakt und wir sprechen über Ihre Wünsche und Vorstellungen.

Was gibt es zum Ort selbst zu sagen?
Informationen und Eindrücke zu unserer Stadt und dem Leben in Obermoschel finden Sie auf dieser Webseite – zur „Übersicht“. Weitere Eindrücke aus der Gemeinschaft finden sich auch auf unserem Facebook-Auftritt.

Ansprechperson:
Ihr Interesse ist geweckt? Dann steht Ihnen als Ansprechperson jederzeit vertrauensvoll unser Stadtbürgermeister Ralf Beisiegel zur Verfügung.

21. Mittelalterliches Spectaculum

Hallo liebe Mittelalterfreunde,

auf Grund der Corona-Pandemie mussten wir mit unserer beliebten Mittelalterveranstaltung leider zwei Jahre lang pausieren. Wegen der aktuellen Entwicklung haben wir jedoch die berechtigte Hoffnung, dass wir im kommenden Frühjahr das Schlimmste überstanden haben könnten. 

Deswegen hat die Stadt Obermoschel beschlossen, in diesem Jahr wieder ihren Mittelaltermarkt abzuhalten. Wünschen wir uns alle doch nichts mehr, als zur Normalität zurückzukehren!

Das 21. Mittelalterliche Spectaculum wird am Wochenende 

                                                           11. und 12. Juni 2022

in den Mauern der Moschellandsburg, unter der bewährten Organisation der Stadt Obermoschel und des Burgfördervereins Obermoschel stattfinden.

Einmal mehr wird der Burgberg, inmitten der schönen Natur des Nordpfälzer Berglandes, dann zum Schauplatz mittelalterlichen Treibens mit fahrenden Händlern, Ritter- und Wikingerlagern, Gauklern, Musikanten und allerlei kulinarischen Genüssen.  

Auf dem weitläufigen Gelände kann man Handwerkern bei ihrer Arbeit zusehen, es gibt Schaukämpfe bewaffneter Krieger, im Bogenturnier wird der beste Schütze ermittelt und

die Kinder können versuchen, das knifflige Suchrätsel zu lösen.

Ein Höhepunkt wird wieder das Konzert und die Feuershow am Samstagabend sein, wenn die Burg nur in das Licht von Kerzen und Fackeln getaucht ist.

Die Eintrittspreise betragen 8,-€/Erwachsene und 4,-€ für Kinder bis 14 Jahre sowie Gewandete, Kinder bis zum Schwertmaß (140cm) sind frei. Parkplätze gibt es direkt unterhalb des Burggeländes. 

Informationen auch unter mittelalter-obermoschel.de

Absage Mittelaltermarkt 2021

Hallo liebe Händler, Darsteller und Teilnehmer,
hallo liebe Mittelalterfreunde,

das Jahr 2020 hat für uns alle einschneidende Veränderungen mit sich gebracht. Durch die Coronakrise, in die wir völlig unvorbereitet hineingeraten sind, mussten wir zum ersten Mal nach zwanzig Jahren einen Mittelaltermarkt absagen.

Das war für uns zwar eine Enttäuschung, als Veranstalter entstand der Stadt Obermoschel daraus aber keine existenzielle Bedrohung. 

Dies sieht bei vielen Darstellern und Händlern, die von den Märkten leben, leider ganz anders aus und wir können nur hoffen, dass die Betroffenen bis jetzt einigermaßen gut durch diese Krise gekommen sind – glaubt uns, wir haben mehr als einmal an Euch gedacht!

Mit dem neuen Jahr treffen nun auch langsam die ersten Bewerbungen für den Markt 2021 bei uns ein und als Veranstalter stehen wir nun vor der schwierigen Entscheidung, ob es dieses Jahr einen Mittelaltermarkt auf der Moschellandsburg geben wird.

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen und der politischen Reaktionen darauf haben wir uns letztlich dagegen entschieden, in diesem Jahr einen Mittelaltermarkt zu veranstalten.

Das wirtschaftliche Risiko durch einen wie auch immer eingeschränkten Marktbetrieb ist für alle Beteiligten und insbesondere für uns als Ausrichter derzeit nicht abzuschätzen.

Zum andern ist die Aussicht auf eine Durchführung unseres Marktes, dessen Grundgedanken es ja ist, sich ungezwungen zu treffen und zu feiern, mit einem Hygienekonzept, Abstandsregeln und medizinischem Mundschutz für uns nicht auf einen Nenner zu bringen.

Wir hoffen ihr habt für unsere Sichtweise Verständnis und freuen uns auf ein Wiedersehen beim Markt im Jahr 2022, der dann hoffentlich wieder in gewohntem Umfang stattfinden kann.

Bis dahin wünschen wir euch allen gute Nerven, viel Geduld und Zuversicht.

Hans Ruppert und das Orga-Team des Mittelaltermarktes Obermoschel