Stadt Obermoschel - Nachtwächterführung Zurück... Tourismus - Übersicht... Historisches, Stadtgeschichte...

  Startseite     Tourismus     Nachtwächterführung

Seit einiger Zeit läuft in Obermoschel im Rahmen einer aussergewöhnlichen Stadtführung ein Nachtwächter durch das Städtchen. Wenn er seinen Rundgang unterbricht, sich auf seine Helebarde stützt, tief Luft holt dann...
erzählt Diethard Schneider entweder von den historischen Gebäuden und ihren ehemaligen Bewohnern oder er tut das was bis Mitte des 19. Jahrhunderts die Aufgabe des Nachtwächters war, er singt das Lied des Nachtwächters. Wer ihn auf einem seiner nächtlichen Rundgänge begleiten mag der sollte sich einen der Termine vormerken. Wer das Lied auf einer seiner nächsten Führungen gerne mitsingen möchte, darf sich hier vorab schon mit dem Text vertraut machen.

Auskunft und Anmeldungen für

Stadtführungen:
Gerd Kunz, Feldstraße 4, Tel.: 06362 / 8854

Nachtwächterführungen:
Diethard Schneider, Tel.: 06362 / 993108

Verbandsgemeindeverwaltung,
Frau Kerstin Wasem, Tel.: 06362 / 30362

Auskunft auch bei
Stadtbürgermeister Holger Weirich, Tel.: 06362 / 8210 oder 3358

Das Lied des Obermoscheler Nachtwächters

1.Stunde (19 Uhr)
Hört, ihr Herrn und laßt euch sagen:
vom Turm die Glock` hat sieben geschlagen.
Denk der sieben Worte nach,
die der Herr vom Kreuze sprach.

2.Stunde (20 Uhr)
Hört, ihr Herrn und laßt euch sagen:
vom Turm die Glock` hat acht geschlagen.
Nur acht Seelen sprach Gott los,
als die Sintflut sich ergoß.

3.Stunde (21 Uhr)
Hört, ihr Herrn und laßt euch sagen:
vom Turm die Glock` hat neun geschlagen.
Neun versäumten Dankespflicht.
Mensch, vergiß die Wohlfahrt nicht.

4.Stunde (22 Uhr)
Hört, ihr Herrn und laßt euch sagen:
vom Turm die Glock` hat zehn geschlagen.
Zehn Gebote setzt Gott ein.
Gib, das wir gehorsam sein.

5.Stunde (23 Uhr)
Hört, ihr Herrn und laßt euch sagen:
vom Turm die Glock` hat elf geschlagen.
Elf der Jünger blieben treu.
Gib, dass wir im Tod ohne Reu.

6.Stunde (0 Uhr)
Hört, ihr Herrn und laßt euch sagen:
vom Turm die Glock` hat zwölf geschlagen.
Zwölf, das ist die Zahl der Zeit -:
Mensch, bedenk die Ewigkeit!

7.Stunde (1 Uhr nachts)
Hört, ihr Herrn und laßt euch sagen:
vom Turm die Glock` hat eins geschlagen.
Ein Gott gibt es auf der Welt.
Dem sei alles heimgestellt.

8.Stunde (2 Uhr nachts)
Hört, ihr Herrn und laßt euch sagen:
vom Turm die Glock` hat zwei geschlagen.
Zwei Wege hat der Mensch vor sich -
Herr, den rechten führe mich!

9.Stunde (3 Uhr nachts)
Hört, ihr Herrn und laßt euch sagen:
vom Turm die Glock` hat drei geschlagen.
Drei ist eins, was göttlich heißt:
Vater , Sohn und Heiliger Geist.

10.Stunde (4 Uhr nachts)
Hört, ihr Herrn und laßt euch sagen:
vom Turm die Glock` hat vier geschlagen.
Vierfach ist das Ackerfeld -
Mensch, wie ist dein Herz bestellt?

11.Stunde (5 Uhr nachts)
Hört, ihr Herrn und laßt euch sagen:
vom Turm die Glock` hat fünf geschlagen.
Fünf der Jungfrauen waren klug,
fünf betörte der Betrug.

12.Stunde (6 Uhr morgens)
Hört, ihr Herrn und laßt euch sagen:
vom Turm die Glock` hat sechs geschlagen.
Sechs Tage schuf der Herr die Welt.
Dann war alles wohlbestellt.

Refrain:
Menschenwachen kann nichts nützen.
Gott muß wachen, Gott muß schützen.
Gib uns eine gute Nacht!

http://obermoschel.de/seiten/nachtwaechter.htm 16:01 16.08.2014 Nach oben...